Bittere 0:6 Heimniederlage gegen Tobelbad

Eine Bittere 0:6 Heimniederlage setzte es im ersten Heimspiel gegen Tobelbad! Nachdem ja die erste Runde gegen Kalsdorf verschoben wurde, war dies die erste Bewährungsprobe unserer Mannschaft. Die ersten Minuten versuchte unsere Mannschaft mitzuspielen.

Aber dann übernahmen die Gäste aus Tobelbad das Kommando. Die Zweikämpfe gingen an Nobelbad. Diese spielten sehr schnell. Der starke Patrick Wolf setzte uns gewaltig unter Druck. Jede Aktion die von Ihm ausging war brandgefährlich.

Aus einem Eckball gelang Tobelbad die 0:1 Führung in der 10.Minute. Tobelbad weiter sehr gefährlich, gewann alle Zweikämpfe. Super Chancen und Sitzer wurden ausgelassen. Ehe in der 37.Minute der überragende Patrick Wolf für das 0:2 sorgte. So ging es auch in die Pause.

Unser Trainer Martin Prosser brachte in der Pause zwei neue Spieler: Astrid Valqi und Anthony Kos. Die ersten 10 Minuten in der zweiten Halbzeit waren deutlich besser. Zweikämpfe wurde gewonnen.

Eine gute Aktion führte zu einer guten Chance, welche aber der Tormann der Tobelbader vereitelte. Die endgültige Entscheidung für Tobelbad, brachte eine schmeichelhafte Elfmeterentscheidung zum 0:3 für Tobelbad in der 53.Minute.

Dies und die Gelbrote Karte gegen Martinz, wo der Schiedsrichter auch kein Fingerspitzengefühl bewies, waren sicher der Knackpunkt für unsere Elf. Tobelbad erzielte noch drei weitere Treffer zum 0:6 Endstand.

Den Auftakt hatten wir uns schon ganz anders erwartet. Aber Tobelbad stellte sich als wirklich starker Gegner vor. Für uns gilt es, dieses Spiel zu vergessen und nächste Woche gegen Liebenau neu durchzustarten!LRG__DSC9471 LRG__DSC9472 LRG__DSC9473 LRG__DSC9474 LRG__DSC9475 LRG__DSC9476 LRG__DSC9477 LRG__DSC9478 LRG__DSC9479 LRG__DSC9480 LRG__DSC9481 LRG__DSC9482 LRG__DSC9483 LRG__DSC9484 LRG__DSC9485