8BDD22F9-4E4D-4237-A703-7C6AF0C893B0

SV Bauprofi Wagner KMI holt wichtig 3 Punkte in Andritz!

Am Freitagabend traf der SV Andritz AG in der Unterliga Mitte auf den SV Hausmannstätten. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen. Dieses Vorhaben kann die Prosser-Truppe erfolgreich umsetzen. Was gleichbedeutend damit ist, dass Hausmannstätten die rote Laterne abgeben konnte und aktuell am drittvorletzten Tabellenplatz zum finden ist. Die Andritzer sind nach dieser Leermeldung weiterhin im vorderen Mittelfelfeld antreffbar. Schiedsrichter war David Novak, assistiert wurde er von Milos Grozdanovic. 80 Zuseher waren mit von der Partie

Advertisement

Andritz steht voll am Prüfstand

In den Anfangsminuten kommt SV Hausmannstätten gefährlicher vor das gegnerische Tor und kann das auch prompt in einen zählbaren Erfolg ummünzen. In der 13. Minute bewahrt Admir Medjedovic mit dem Treffer zum 0:1 Ruhe vor dem Gehäuse und trägt sich in die Torschützenliste ein. Was den Gästen nachfolgend den nötigen Rückhalt verleiht. Aber den Andritzern gelingt es sich immer besser in Szene zu setzen. Nach einer gespielten halben Stunde liegt der Ausgleich in der Luft. Ein Kopeszki-Kopfball verfehlt nur ganz knapp sein Ziel. Gewinnbringender das Auftreten der Gäste: In der 33. Minute kann Keeper Schweigler einen Hands-Elfmeter parieren. Gegen das Nachsetzen von Aleksa Misic ist aber chancenlos – Halbzeitstand: 0:2. Danach beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.

Torhüter Steirer verhindert das 2:2

Im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu 5 Verwarnungen, können sich die Andritzer formatfüllender ins Bild Stellen. Jetzt haben die Gäste ordentlich damit zu tun, das Spiel weiter unter Kontrolle zu halten. Vorerst sind die Bemühungen von Hausmannstätten von Erfolg gekrönt. Was heißt, dass es gelingt den Zweitorevorsprung erfolgreich zu verwalten. In der 69. Minute kommt es zum 1:2: Nach Vorarbeit des eingewechselten Alexander Straner ist es Stipo Grgic, der zur Stelle ist. Jetzt wittern die Hausherren Morgenluft. Mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln will man zum Ausgleich kommen. Danijel Colovic setzt eine Kopfballchance (72.) noch in den Sand. In der 91. Minute dann die Topchance auf das 2:2. Aber Gästekeeper Andreas Steirer kann den Andritzer Elfmeter parieren und damit ganz wichtige Zähler für seine Truppe festhalten. In der nächsten Runde gastiert Andritz in Deutschfeistritz. Hausmannstätten besitzt gegen Thal den Heimvorteil.

 

8BDD22F9-4E4D-4237-A703-7C6AF0C893B0 3000C75B-7450-4EB7-87B4-0201C8A642F7 323165BF-4F8A-4E05-95D9-D3DDFD2C0B54 69CBBD02-5054-419F-AC6A-CB73F2A5D310

 

SV ANDRITZ – SV HAUSMANNSTÄTTEN 1:2 (0:2)

Torfolge: 0:1 (13. Medjedovic), 0:2 (33. Misic), 1:2 (69. Grgic)