31853375-F3AB-4D57-B7AE-566DDE733118

KMI spielt Remis gegen Unterpremstätten

Spielbericht Ligaportal:

 

Remis: Hausmannstätten und Unterpremstätten finden keinen Sieger!

4. Runde in der Unterliga Mitte, SV Bauprofi Wagner Hausmannstätten hat SC PORR Unterpremstätten zu Gast. Die Hausherren finden sich vor dieser Runde auf dem 7. Tabellenplatz wieder, man hält bei vier Punkten. Unterpremstätten ist noch ohne Punkteverlust und liegt auf dem 2. Platz der Tabelle. Hausmannstätten konnte sich vergangenes Wochenende gegen Grambach mit 4:2 durchsetzen, man möchte nun den nächsten Dreier einfahren. Dies möchte auch die Elf von Gerhard Schlatzer, die gegen Deutschfeistritz mit 3:1 die Oberhand behalten konnte. Die Begegnungen letzte Saison waren eher torarm, ein 0:0 und ein 1:0 Sieg von Unterpremstätten schauten heraus.

Die erste Möglichkeit im Spiel gehört den Gästen, ein Freistoß geht aber deutlich über den Kasten von Andreas Steirer. In der 12. Spielminute klopfen die Gastgeber das erste Mal an, nach einem langen Ball hat Alkier die Chance, der Ball geht aber nur an die Stange, Glück für Unterpremstätten. Die übernehmen dann aber das Kommando im Spiel und können sich zahlreiche Möglichkeiten erspielen, Andreas Steirer kann sich ein ums andere Mal auszeichnen. In der 29. Spielminute ist er dann aber chancenlos, Jonas Janetzko kann zum 0:1 für Unterpremstätten einköpfen. Bis zur Pause fallen keine weiteren Treffer mehr, es geht mit der knappen Gästeführung in die Kabinen.

Stampfer kann ausgleichen

In der 51. Spielminute stellen die Gäste in Sachen Aluminumtreffer auf 1:1, Janetzko scheitert an der Latte. Die Elf von Gerhard Schlatzer hat weiterhin Oberwasser, muss in der 66. Minute aber den Ausgleich hinnehmen, Jakob Stampfer kann zum 1:1 einköpfen. Es ist danach eine Partie auf Messers Schneide, Hausmannstätten versucht es mit vielen langen Bällen, Unterpremstätten findet ebenfalls Chancen vor. Am Ende bleibt es aber beim 1:1, die Punkte werden geteilt.

Stimme zum Spiel:

Gerhard Schlatzer (Trainer Unterpremstätten): „Wir waren tonangebend und hatten viel Ballbesitz, leider haben wir viele Chancen liegen gelassen. Wir sind mit dem Start aber zufrieden, 10 Punkte können sich sehen lassen. Ich bin auch dieses Mal zufrieden.“

 

7AF601D5-7D3F-44BA-8961-F356E1E3B31C A9320631-3C4E-4FBF-9BEF-BDB3971B62E9 3EB93682-E207-46D4-9627-15B1C3BB39BC 70508111-8879-4F90-B031-784B5C8C00D3 AB80937D-0159-4311-9CA7-6404418832FB 31853375-F3AB-4D57-B7AE-566DDE733118